Ein Kurzauszug aus der
Hatzendorfer Schulchronik :

Die Volksschule Hatzendorf kann auf eine lange, ereignisvolle Geschichte von einigen Jahrhunderten zurückblicken.
Hier soll nur ein ganz kurzer geschichtlicher Überblick gegeben
werden :
1637 : Der damalige Schulmeister von Hatzendorf Simon Castner erwähnt erstmalig im Rättbuch der Pfarre das "schuel hauß". Es war aus Holz gebaut, klein und einklassig und beherbergte auch die Wohnung des Schulmeisters.

1788 : Dieses aus Holz gebaute und sehr brüchige Schulhaus wurde abgerissen und an seiner Stelle ein ebenso einklassiges Schulhaus am selben Standort allerdings aus Ziegeln errichtet.

1877 : Im Sommer wurden zum ersten Mal vor der Schule "Turngeräthe" aufgestellt, was bei der bäuerlichen Bevölkerung großes Erstaunen hervorrief.

1899 : Die alten Schulgebäude wurden abgetragen und dafür wurde ein großes, neues Schulhaus errichtet, welches heute noch das Hauptgebäude des gesamten Schulkomplexes bildet. Damalige Gesamtkosten : 11.000 Gulden.

1920 : 412 Schüler besuchten die Schule. Im Schuljahr 2002/2003 waren es 102 Schüler.

1963 bis 1964 : Errichtung eines großen Zubaus mit 3 neuen Klassenräumen und Wohnungen für Lehrer und die Schuldienerin.

1993 bis 1996 : Neubau des ersten wirklichen Turnsaals unserer Schule, Generalsanierung der gesamten Schule, Umbau des gesamten Zubaus. Gesamtkosten : 24 Millionen Schilling ( 1,744.150 Euro ).

2001: Herr VOL Franki Peter Kalita richtet auf Vorschlag von Herrn VDir Johann Hartinger eine Homepage für die VS Hatzendorf ein.
Es ist dies die erste Volksschulhomepage des Bezirkes Feldbach und eine der ersten Volksschulhomepages in der Steiermark.


2007: Am 21.12.2007 wird Herrn VDir OSR Johann Hartinger von Bürgermeister Ing.Rupert Spörk im Namen der Gemeinde Hatzendorf die Ehrenbürgerschaft verliehen.

2008: Mit 1.1.2008 tritt Herr VDir OSR Johann Hartinger nach 40 Jahren als Lehrer und 30 Jahren als Direktor der Volksschule Hatzendorf seinen Ruhestand an.

2008:Herr VOL Franki Peter Kalita wird mit 1.1.2008 mit der Schulleitung betraut. Mit 1.7.2008 wird Herr Dipl.-Päd.Franki Peter Kalita zum Volksschuldirektor der Volksschule Hatzendorf ernannt. Im Februar 2012 wird Direktor Kalita als Schulleiter der Volksschule Hatzendorf definitiv gestellt. Im Februar 2015 erhält Direktor Kalita vom Herrn Bundespräsidenten Heinz Fischer den Berufstitel "Oberschulrat".

2014: Mit 31.12.2014 endet die Eigenständigkeit der Gemeinde Hatzendorf.

2015:Mit 1.1.2015 bildet Hatzendorf gemeinsam mit Fehring, Hohenbrugg-Weinberg, Johnsdorf-Brunn und Pertlstein die neue Stadtgemeinde Fehring. Damit wird die Volksschule Hatzendorf von einer "Landschule" zu einer "Stadtschule" und ist eine von drei Volksschulen der neuen Gemeinde (VS Fehring, VS Hohenbrugg, VS Hatzendorf).
Sollte jemand noch mehr über die Geschichte unserer Schule erfahren wollen, möge er die kostenlose "Jubiläumsschrift 1999" unter unserer emailadresse anfordern.

Die jeweils amtierenden Bürgermeister, Gemeinderäte und Mitglieder des Schulausschusses haben stets für alle Anliegen unserer Volksschule Verständnis gezeigt.

So steht heute in Hatzendorf ein modernes, bestens ausgestattetes und sehr geräumiges Volksschulgebäude mit einem integrierten Kindergarten in äußerst ruhiger und sonniger Lage, was sich sehr positiv auf die Entwicklung und das Verhalten unserer Schüler auswirkt.


In unserer Schule sollen und können sich alle trotz hoher Anforderungen wohlfühlen.